„Für Hessen
in Hessen...“

PaaS

PaaS (Platform-as-a-Service) ist eine vollumfängliche IT-Infrastrukturumgebung in der Cloud, über die Sie Zugang zu gewünschten Ressourcen erhalten, um verschiedenste Lösungen bereitstellen zu können – von einfachen cloudbasierten Applikationen bis hin zu ausgereiften cloudfähigen Unternehmensanwendungen. Sie erwerben die erforderlichen Ressourcen basierend auf einem nutzungsabhängigen Zahlungsmodell und greifen über eine sichere Internetverbindung darauf zu.

Genau wie IaaS umfasst PaaS Infrastrukturkomponenten wie Server, Speicher und Netzwerkelemente. Zusätzlich bietet PaaS jedoch Middleware, Entwicklungstools, BI-Dienste (Business Intelligence), Datenbank-Verwaltungssysteme und mehr. Mit PaaS lässt sich der gesamte Webanwendungs-Lebenszyklus unterstützen – vom Erstellen, Testen und Bereitstellen der Anwendungen bis hin zu deren Verwaltung und Aktualisierung.

Entscheiden Sie sich für PaaS, um die Kosten und die Komplexität zu umgehen, die mit dem Erwerb und der Verwaltung von Softwarelizenzen, der zugrunde liegenden Anwendungsinfrastruktur und Middleware oder den Entwicklungstools und anderen Ressourcen einhergehen. Bei PaaS verwalten Sie die Anwendungen und Dienste, die Sie selbst entwickeln, während der Clouddienstanbieter üblicherweise die Verwaltung aller anderen Komponenten übernimmt.

Platform-as-a-Service – IaaS – enthält Server und Speicher, Netzwerkfirewalls und Sicherheit sowie Rechenzentren (physisch in Anlage/Gebäude). PaaS enthält IaaS-Elemente und zudem Betriebssysteme, Entwicklungstools, Datenbankverwaltung sowie Business Analytics. SaaS enthält PaaS-Elemente und gehostete Apps.